11.09.2021 - VP020: Verrès - Pontboset

Zugriffe: 541

Bis jetzt konnten wir unsere Unterkunft jeweils bereits schon am Vorabend reservieren, sei es via Booking.com oder durch direkte Kontaktaufnahme.
Heute wandern wir nun aber sozusagen ins Ungewisse - im ganzen Tal von Champorcher finden wir nix, Telefone werden nicht abgenommen, Mails nicht beantwortet.
Mit Mini-Mätteli, Biwaksack, einem Notmenü (Instant NoodleSoup), sowie einem kleinen Notkocher im Gepäck sind wir gut ausgerüstet und ziehen frohen Mutes weiter Richtung Porto los.

Nach nun einer Woche sind wir wirklich gut in Form - auch heute erklimmen wir die 1400 Hm der steilen Talflanke mühelos. Einzige Herausforderung ist eine längere - zum Teil recht ausgesetzte - Passage. Locker nehmen wir den Abstieg unter die Füsse und schon sitzen wir in Pontboset bei einem kühlen Bier auf der Terrasse des Dorfrestaurants. Die Leute sind sehr hilfsbereit und schon bald ist ein Zimmer im 3 km entfernten B&B La Borma di Pompo organisiert.

Wir beziehen das gemütliche Zimmer und sind sehr zufrieden, nicht draussen schlafen zu müssen. Allerdings gibt’s hier kein Nachtessen, doch dank unseren mitgeschleppten Instant-Noodles ist auch das kein Problem für uns.

Später bezieht noch Beatrice aus Milano das Zimmer nebenan - wir stellen erfreut fest, dass unsere Italienischkenntnisse - in meinem Fall Babbel sei Dank - für einen interessanten Austausch ausreichen.

Link auf Fotos