26.07.2022 - Heimreise von Arles nach Winterthur

Zugriffe: 144

Nocheinmal geniesse ich das feine Frühstücksbuffet.
Dann decke ich mich mit Reiseproviant ein und besteige den Zug Arles ab 09:45 nach Avignon, wo ich 20 Min später eintreffe.
In Avignon setz ich mich in ein Kaffee und schaue dem regen Treiben zu.
Um 11:30 bin ich wieder am Bahnhof und erfahre dort, dass mein TGV 1h Verspätung hat. Mit einem normalen Zug reise ich nach Valence und erwische dort gerade noch den urprünglich vorgesehenen Zug nach Genf, wo ich um 17:00 eintreffe.
Aufgrund des verspäteten TGV's erhalte ich 6.30€ in Form eines digitalen Gutscheins zurück - das Ticket Arles-Genf (400km) kostet somit 55.-€ 
Mit dem ICE geht's dann ohne Umsteigen direkt nach Winterthur (an 20:26), wo ich auf dem Heimweg per Zufall Jürg, Lucas, Mario und Beat im Thai Bistro treffe und die Ferien bei einem Glas Wein abschliesse.