24.09.2021: Heimreise von San Damiano Macra nach Winterthur

Zugriffe: 431

Ohne Frühstück geht's zur nahegelegenen Busstation, wo schon etwa ein Dutzend Pendler und Schüler warten. Pünktlich um 07:00 fährt der Bus vor und wir fahren in der Morgendämmerung aus dem Tal hinaus in die Weiten der Po-Ebene.
Nach knapp einer Stunde suchen wir am Bahnhof von Cuneo leider ohne Erfolg ein Caffé. Etwas später in Torino reichts dann endlich für Caffé und Brioche. 

VP Cuneo Chiasso

In der Schweiz geht's mit dem reaktivierten GA weiter:
VP Chiasso Zuerich

Etwas nervig finde ich, dass im IC2 wagenweise Sitzplätze reserviert sind, die leer bleiben. Bei Wein, Salami und Brot beruhige ich mich aber relativ schnell.
Schliesslich hilft der Liquore di Genzianella zur absoluten Zufriedenheit.

Link auf Fotos