Zusammenfassung, Statistik, Dank

in T-H CH
Zugriffe: 3089

 

Thumbnail image
 

Datum Etappe km auf ab Zeit
13.05.2010 Brissago - Palagnedra 15 1300 840 07:00
14.05.2010 Palagnedra - Rif. Mt. Vecchio d' Orasso 12 1135 735 10:00
15.05.2010 Rif. Mt. Vecchio d' Orasso - Biv. Alpe Scaredi 19 1260 425 08:00
16.05.2010 Biv. Alpe Scaredi - Biv. Alpe della Colma 10 870 1000 08:00
17.05.2010 Biv.Alpe della Colma - Piedimulera 13 50 1520 08:00
14.08.2010 Piedimulera - Rif. Alpe Colma dei Prei 7 1400 90 05:00
15.08.2010 Rif. Alpe Colma dei Prei - Rif. Andolla 18 1475 995  08:00
16.08.2010 Rif. Andolla - Furgstalden 12 1015 1155  09:00
17.08.2010 Furgstalden - Britannia-Hütte 9 1360 230 06:00
18.08.2010 Britannia-Hütte - Zermatt 22 850 2265 10.50
15.08.2011 Zermatt - MonteRosaHütte 14 1720 545 07:30
16.08.2011 MonteRosaHütte -Dufourspitze 5 1750 0 06:30
  Total (T-H)
156 14185 9800 93:50
           
16.08.2011 Dufourspitze - Rotenboden 12 425 2160 06:30
. Total (T-H +Abstieg)
168 14610 11960 100:00

 

Vorgeschichte

Es muss 2008 gewesen sein, als ich mit Luk in der Mühlibar bei einem Glas Wein sass. Wir hatten unabhängig voneinander einen Artikel über den Extrem Sportler Kurt Hess gelesen, der innerhalb von 24h von Brissago auf die Dufourspitze gelangen wollte (Projekt-Beschrieb, Bericht).
Das können wir auch, wenn auch nicht in 24h - das Projekt T-H CH war geboren - im Dezember 2008 publizierte ich die Projekt-Idee auf dieser Homepage.
Da wir damals mitten in unserem Wanderprojekt S-N steckten, blieb es vorerst bei der Idee. Beim Recherchieren einer für uns geeigneten Route hatte ich aber bereits einiges über das Val Grande erfahren und ich wusste, da muss ich hin.

 

Dank

Die Umsetzung einer solchen Wanderreihe erfordert Beiträge vieler Leute:

... an die geduldigen Zuhörer

Ich habe dieses Vorhaben bei zahlreichen Gelegenheiten thematisiert - beim Freitagbier im Cheers, im Ciel bleu, auf Wanderungen, beim Skifahren, bei Apéro's im Geschäft, beim Joggen, beim Mittagessen ....
Dabei wurde mir nicht nur geduldig zugehört, ich erhielt auch immer wieder Hinweise und Tips, welche in irgendeiner Form ins Projekt eingeflossen sind.


... an die Bergführer Daniel Furger und Philipp Werlen

Als ich Daniel Furger die Rahmenbedingungen (Brissago-Dufour via Val Grande, alles aus eigener Kraft) durchgab, war ich gespannt auf seine Reaktion. Es freute mich, dass er sofort Feuer fing und uns einen tollen Vorschlag unterbreitete. Seine sorgfältige Planung berücksichtigte allen relevanten Aspekte:

  • landschaftlich reizvolle abwechslungsreiche Routen, welche je nach Verhältnissen verschiedene Optionen oder Alternativen ermöglichten
  • konditionell herausfordernde Etappen, mit vernünftigen technischen Anforderungen
  • angenehme Unterkünfte mit guten Referenzen in Bezug auf kulinarisches Angebot

Daniel plante nicht nur sorgfältig und gewissenhaft, er führte uns auch sicher und konsequent durch Regen, Schnee und sonstige Hindernisse.
Daniel, Du hast dieses Projekt ganz wesentlich geprägt und mit Deinem Engagement dazu beigetragen, dass es für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Naturerlebnis wurde - ganz herzlichen Dank für Deinen grossen Einsatz.

Philipp Werlen führte Philipp und mich mit souveräner Ruhe auf die Dufourspitze - für mich mein bisher absolut grösstes Gipfelerlebnis. Auch an Dich ein herzliches Dankeschön (siehe auch hier).


... an den Vorstand und die Tourenleiter des Clubs Berg und Ski

Im Oktober 2009 entschieden Vorstand und Tourenleiter, dass der erste Teil des Projektes (Brissago bis Piedimulera) im B+S-Programm 2010 aufgenommen wird. Mit einem ansehlichen Betrag beteiligte sich der Club an den Kosten für den Bergführer. Auch dafür möchte ich mich an dieser Stelle bedanken.
 

... an die Teilnehmer

Idee und Plan sind leere Hüllen, wenn sie nicht durch begeisterte Teilnehmer zum Leben erweckt werden. Auch ihnen gebührt Dank, dass sie sich auf dieses Abenteuer eingelassen haben.
 

bis Mt.Vecchio d'Orasso
bis Piedimulera bis Saas Almagell auf die Dufourspitze
Philipp Berni Philipp Berni Philipp Berni Philipp Berni
Luk Martz Luk Martz Luk Martz  
Richi Reich Richi Reich Richi Reich  
Heiko Küst Heiko Küst    
Vreni Braun      
Olivier Braun      
Rita Ackeret      
Patrick Schäfer      
Jürg Wyssmann      

 

Ganz herzlichen Dank an alle, die in irgendeiner Weise zu dieser unvergesslichen Wanderreihe beigetragen haben.