18.05.2013: Goldau - Rossberg (Wildspitz) - Sattel

Zugriffe: 3250

TeilnehmerInnen:

  • Sibylle
  • Patricia
  • Philipp
  • Luk
  • Fredi
  • Markus
  • Lorenz

Anreise (öV)

  • Winterthur ab: 07:58
  • Arth-Goldau an: 09:12

Wanderung

In Arth-Goldau angekommen gibt's zunächst einmal Kaffee und Gipfeli im Café Pfenniger. So gestärkt machen wir uns dann bei wolkenlosem Himmel auf den Weg.
Auf dem Schuttkegel des Goldauer Bergsturzes von 1806 (siehe auch hier) steigen wir stetig aufwärts. Trotz der Kühle des Schuttwaldes ist der Aufstieg recht schweisstreibend. Nach rund 1 1/2h schalten wir eine Pause ein und geniessen die tolle Aussicht auf Mythen, Bristen, Urirotstock und die Rigi.
Im Abrissgebiet des Bergsturzes wird der Weg alpiner. Nach rund 3h stehen wir auf dem Gnipen - von hier ist das Ausmass des Bergsturzes eindrücklich überschaubar. Imposant auch die Aussicht Richtung Napf, auf den Jura die gesamte Ostschweiz mit Alpstein. Eindeutig erkennbar sind u.a. auch Prime-Tower und Gösgen.
Bei Föhnsturm-artigem Wind wandern wir zum nahe gelegenen Wildspitz - mit 1580 müM höchster Punkt des Kt. Zug. Im Bergrestaurant gibt's feini Röschti und kühles Bier.
Als wir uns nach der Mittagsrast Richtung Halsegg aufmachen, hat der starke Wind noch nicht nachgelassen. Die dichte Wolkendecke ist von Süden bis auf die Höhe des Urnersee's vorgedrungen. In der Halsegg genehmigen wir uns einen feinen Huuskafi. (hier gibt es übrigens auch ein Festungsmuseum).
Es folgt der kurze Abstieg nach Sattel, wo 1315 die berühmte Schlacht am Morgarten stattfand. Unser Interesse an Historie ist klar kleiner als dasjenige an Bier, so dass wir die Wartezeit auf den Zug im Hirschen verbringen. Nach einem kurzen Blick auf den Nebentisch, wo eine Familie Cordon bleu mit Salat geniesst, entscheiden Luk, Markus, Lorenz und ich, dass wir zum Nachtessen hier bleiben - wir haben es nicht bereut!

zur Karte mit Route

zu den Fotos

 

Profil

DT20130518 Rossberg Profil

  • Distanz: 11,5 km
  • auf: 1200 Hm
  • ab: 900 Hm
  • Goldau-Gnipen: 3h
  • Gnipen-Wildspitz: 30 Min.
  • Wildspitz-Halsegg: 45 Min.
  • Halsegg-Sattel: 1h

 Heimreise (öV)

  • Sattel ab: 17:51, bzw. 18:51
  • Winterthur an: 19:30, bzw. 20:30