Gratin des amis de Morges

in Rezepte
Zugriffe: 3404

Wenn im Vorratsschrank die Kartoffeln und Zwieblen spriessen und im Kühlschrank Käseresten (es muss nicht unbedingt Greyerzer sein) vor sich hin gammeln, dann ist es Zeit, aus diesen Zutaten einen Gratin zu bauen. 

 

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 250 g Schalotten (oder Zwiebeln)
  • 1200 gr Kartoffeln
  • 150 gr Greyerzer gerieben
  • 1-2 dl (Waadtländer-)Weisswein
  • 2 dl Wasser
  • 1.5 dl Rahm
  • Butter
  • Salz, Pfeffer, evtl. Muskatnuss 

 

Zubereitung

  • Schalotten fein schneiden und andünsten - nicht braun werden lassen.
  • Kartoffeln hobeln oder fein scheibeln.
  • Gratinform buttern
  • Kartoffeln, Schalotten und Käse lagenweise einfüllen - die letzte, bzw. oberste Lage besteht idealerweise aus Käse! Dazwischen fein dosiert würzen.
    Achtung: da der Käse schon Salz enthält eher zurückhaltend mit Salz! 
  • Wein und Wasser mischen und über die Kartoffeln geben
  • 90 Min im Ofen bei 180° backen, bis die Kartoffeln weich sind.
  • Bevor die Kartoffeln bedrohlich dunkel werden, mit Alufolie und Zahnstocher einen Baldachin bauen - wichtig: Wein und Wasser müssen einkochen, bzw. verdunsten können - daher darf die Alufolie lediglich die Oberhitze abschirmen, aber keinesfalls die Verdunstung verhindern.
  • Gegen Ende Rahm darüber giessen und ca. 15 Min. weiterbacken

 

Passt ideal zu Waadtländer-Saucisson oder zu einem guten Stück Fleisch.

 

Quelle: Vegetarisch Kochen mit Vreni Keller (Jllnau) in den 80-er Jahren